Geschichten statt Schokolade

Der diesjährige Adventskalender „Geschichten statt Schokolade“ der Evangelisch-lutherischen Kirche in Norddeutschland gibt mit jeder der vierundzwanzig Türen einen Einblick in Geschichten von Geflüchteten, um sichtbar und öffentlich zu machen, worum es beim Kirchenasyl geht. Dabei wird zugleich der geschützte Rahmen, den Menschen hier erfahren, geachtet. Erfahren Sie mehr unter folgendem Link:

www.kirchenasyl-adventskalender.de