Integrationspreis des Landes Baden-Württemberg 2019

Land würdigt gesellschaftliches Engagement für Integration und vergibt einen Integrationspreis.

Gemeinsam mit dem Landesbeirat für Integration als Jury vergibt das Ministerium für Soziales und Integration erstmals einen Integrationspreis des Landes. Ausgezeichnet werden Initiativen, Kommunen, Projekte und Aktivitäten, die sich um die Integration und das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte in Baden-Württemberg verdient gemacht haben.

Viele Bürgerinnen und Bürger sowie Organisationen engagieren sich in ganz unterschiedlicher Weise für Integration und das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Einwanderungsgeschichte. Dieses vielfältige gesellschaftliche Engagement für Integration und den gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserem Land wollen wir auszeichnen und unterstützen.

Selbst bewerben oder andere vorschlagen

Sie engagieren sich als Einzelperson, Verein, Unternehmen, Initiative, Kommune, Schule oder Verband in besonderer Weise für Integration und den Zusammenhalt in Baden-Württemberg?

Dann bewerben Sie sich bis zum 3. März 2019 oder schlagen Sie eine Initiative für den Preis vor.

Drei Kategorien und ein Sonderpreis

Der Integrationspreis des Landes möchte Initiativen unterschiedlicher Akteurinnen und Akteure auszeichnen und wird vergeben in den Bereichen:

  1. Zivilgesellschaft (Vereine, Initiativen, Einzelpersonen)
  2. Kommunen und Verwaltungen
  3. Unternehmen und Verbände

Die Preise sind mit je 4.000 Euro dotiert.

Ein Sonderpreis wird im Bereich „Kinder und Jugend“ vergeben und soll Projekte honorieren, die die Integration im Bildungsbereich gezielt unterstützen. Das Preisgeld beträgt 3.000 Euro.

Die Preisverleihung findet am 21. Mai 2019 um 18.00 Uhr in den Wagenhallen in Stuttgart statt. Weitere Informationen